Direkt zum Hauptbereich

Posts

Meditation

No Worries.No Doubts.No Expectations.Just Present Moment.
Letzte Posts

Dieseladvokaten aufgepasst!

Oft ist es zu hoeren: "Ein Diesel ist umweltfreundlicher als ein Benziner, ein guter Diesel verbraucht nur 5 l/100km." Dies ist jedoch eine Milchmaedchenrechnung. Nicht nur da bekanntermassen die Energiedichte hoeher ist und der CO2 Ausstoss pro Liter entsprechend hoeher ist, sondern - was viele ignorieren - wegen der Schaeden, die dieseltypischer Feinstaub verursacht. Angeblich sollen die neuen Modelle (BlueMotion Bluetec, etc) ja recht sauber sein, aber eines kann ich mir nicht erklaeren: bei allen modernen Dieselmotoren werden Hochdruckeinspritzverfahren verwendet und es entstehen Staubpartikel mit einem Durchmesser von weniger als einem Micrometer. Es gibt zahlreiche Berichte im Netz, die vor den Gefahren dieser besonders feinen Partikel warnen. Ein Benziner oder noch besser ein Erdgasauto scheint tatsaechlich die umweltfreundlichere Antriebsvariante zu sein.
Doch wer katholisch ist, braucht sich ueber dieses Thema keine Gedanken machen, jedenfalls nicht zu Weihnachten, d…

Schlimmer als Schäuble?

Ich habe gerade die Nachrichten gelesen. Deutschland bekommt einen neuen Innenminister: Thomas de Maizière vorher Minister fuer besondere Aufgaben(organisierte Kriminalität und Korruption??) und ChefBK.
Schäuble ist nun Finanzminister (WTF!?) und wer glaubt aufatmen zu können irrt: Maizière Forderungen zur Zensur des Internets gehen weit über das hinaus was Zensursula fordert. Interessant ist dieser Abschnitt aus dem Wikipedia Artikel über Herrn de Maizière:

Im August 2009 forderte de Maizière strengere „Verhaltensregeln“ für das Internet. Er erklärte gegenüber der Rheinischen Post:„Müssen wir nicht die Menschen vor Denunziation, Entwürdigung oder unseriösen Geschäften schützen wie im Zivilrecht? Ähnlich wie auf den Finanzmärkten brauchen wir mittelfristig Verkehrsregeln im Internet. Sonst werden wir dort Scheußlichkeiten erleben, die jede Vorstellungskraft sprengen. Vieles geht da übrigens nicht nur national“[1]Die Äußerungen gingen über die umstrittene Initiative von Bundesfamilienmi…

Tsunami bedeutet Katastrophe!

http://www.golem.de/0809/62367.html

brrr... da schuettelt es einen ja richtig! Haben diese Politiker den Sinn der Idiotenfibel(Grundgesetzt) nicht in der Schule gelernt?

Die Vaeter(und Muetter) des Grundgesetzes hatten - gepraegt durch das reale Erleben staatlicher Verfolgung, der Gestapo und Konzentrationslagern - als oberste Maxime festschreiben wollen, das nicht der Buerger fuer den Erhalt und die Sicherheit des Staates lebt, sondern umgekehrt der Staat den Buergern dient - also keinen Selbstzweck hat.

Tsunami kann man aber so deuten, dass hier die Verhaeltnisse gespiegelt werden; nun ist der Buerger durch Aufgabe von Freiheiten und Rechten, und durch den Zwang des technischen Uebertragens aller elektronischen Transaktionen an den Staat, eben nicht mehr Koenig Kunde/aka Buerger, sondern Drohne staatlicher Sicherheitsorgane, die in dem Kampf fuer den Erhalt der Freiheit eben diese Opfert.

Da sagt noch einer das Olympia nicht fuer politischen Austausch zwischen den Kulturen sorgt.
Oder …

Schnee!!!

Weisse Ostern!! Wer haette das gedacht.

Ein Bild von dem Blick aus meinem Fenster.

BattleStar Galactica Alternatives Ende

In Abwesenheit eines solchen bereits von Alternativen zu diesem zu schreiben ist kontrafaktisch kontrafaktisch, und gerade daher interessanter, so wie auch die Moeglichkeit, die BS Geschichte mit dem richtigen Ende Zirkulaer zu machen, indem sich beispielsweise herausstellt, dass Alle Menschen Zylonen sind, die moeglicherweise in Cold Storage einen Traum ausleben, oder nur die fortlaufenden Simulation echter, jedoch bereits lange besiegter Menschen darstellen, oder vielleicht gar nicht virtuell sind, sondern schon vor langer Zeit abgespaltene Zylonenstaemme, und da ja "Alles schon mal da war, und alles wiederkehrt", und das nicht nur fuer die noch mystische und unbekannte Geschichte von BS sondern auch fuer den Pool von SciFi Storys gilt, vermute ich, dass die BS Geschichte mit 30%-iger Wahrscheinlichkeit "Matrix" Ideen (siehe auch 13. Floor, Glasperlenspiel, Der Futurologische Kongress, Ubik, etc) benutzt, und sich herausstellt, das entweder Alle Zylonen sind, od…

Odenwaldausflug

Wir waren im Odenwald. Wir sind von Heidelberg aus mit dem Zug in den Odenwald hineingefahren nach Eberbach, dort haben wir uns auf den Weg durch den Wald zur Burg Eberhard gemacht, die idyllisch auf einem Huegel lag. Die Burg war aus dem 12 Jhdt. n. C. Es war eine Ruine, die ebenso faszinieren war wie der Ausblick. Wir sind auf den Ruinen rumgeklettert und haben uns alles mal angesehen. Wir sind danach durch den schoenen Wald den "Berg" hochgewandert, vorbei an vielen kleinen Baechen und Quellen, in Richtung "Katzenbuckel" bis wir schliesslich dort angekommen auf einer Wiese (am Koenigsstuhl) waren, von der aus man in mehrere Taeler hinabschauen konnte. Das war einfach unbeschreiblich schoen. Auch die Fotos, die auf Flikr zufinden sind, fuehlen sich zu Recht von der Realitaet verspottet. Dort war vor 60 MIllionen Jahren mal ein Vulkan, der die Landschaft an dieser Stelle sehr gepraegt hat. Wir sind weiter gewandert, vorbei am Waldlehrpfad, dem Mineralweg und dem …